Zum Inhalt wechseln Zur Suche wechseln

Tipps und Tricks zur Pflege Ihres Vollautomaten von JURA

Erste Inbetriebnahme

  1. Lesen und beachten Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen und verwenden.
  2. Zu Beginn der ersten Inbetriebnahme stellen Sie die Sprache ein. Wählen Sie dazu „Deutsch“.
  3. Sollte während der ersten Inbetriebnahme mehrmals „System füllen“ angezeigt und der Prozess nicht korrekt ausgeführt werden, füllen Sie den Wassertank mit warmem Wasser.

Täglicher Betrieb

  1. Füllen Sie nie mehr als zwei gestrichene Dosierlöffel gemahlenen Kaffee in den Einfülltrichter (bzw. einen gestrichenen Dosierlöffel bei manchen Geräten der ENA-Linie). Der Einfülltrichter für gemahlenen Kaffee ist kein Vorratsbehälter. Füllen Sie ausschließlich gemahlenen Kaffee in den Einfülltrichter, niemals Schokoladenpulver, löslichen Kaffee oder ähnliche Kaffeeersatzprodukte wie beispielweise Zichorienkaffee.
  2. Verwenden Sie keine mit Zusatzstoffen behandelten oder karamellisierten Kaffeebohnen. Füllen Sie ausschließlich geröstete Kaffeebohnen ohne Nachbehandlung in den Bohnenbehälter.
  3. Nehmen Sie den Wassertank immer aus dem Gerät, um ihn mit frischem Wasser zu füllen.
  4. Leeren Sie den Kaffeesatzbehälter immer bei eingeschaltetem Gerät. Nur so wird der Kaffeesatzzähler wieder zurückgesetzt.
  5. Ziehen Sie die Restwasserschale und den Kaffeesatzbehälter nicht heraus, solange das Gerät “hörbar“ arbeitet.

Pflege

  1. Schäden am Gerät und Rückstände im Wasser durch falsche Reiniger und Entkalkungsmittel sind nicht auszuschließen. Verwenden Sie daher ausschließlich original JURA-Pflegeprodukte. Diese sind optimal auf die integrierten Pflegeprogramme Ihres Kaffeespezialitäten-Vollautomaten abgestimmt.
  2. Gerät entkalken:
    Verwenden Sie für die Entkalkung keine flüssigen Entkalkungsmittel, sondern ausschließlich JURA-Entkalkungstabletten. Falls Sie eine Filterpatrone CLARIS verwenden, entfernen und deaktivieren Sie diese, bevor Sie das Gerät entkalken.